Im Blogporträt: Nastja vom Youtube Kanal DIY Eule

Heute möchten wir euch eine besondere Bloggerin vorstellen, denn Nastja bloggt nicht in geschriebener Weise, sondern sie füllt ihren YouTube Kanal DIY Eule mit Anleitungen, Tipps und Tricks rund um das Thema Nähen und DIY. Im Blogporträt: Nastja vom Youtube Kanal DIY Eule Und mittlerweile hat sie ihre Leidenschaft für Bild und Ton auch in den Job integriert, denn Nastja koordiniert die Inhouse Produktion von DIY Anleitungen bei DaWanda. Ein absoluter Traumjob für die kreative 28 Jährige aus Berlin!

Das erste Mal vor einer Nähmaschine saß Nastja erst vor zweieinhalb Jahren, als sie von ihrer Oma eine Nähmaschine bekam und diese ihr dann zeigte, wie man damit umgeht. Schnell faszinierte die Maschine Nastja und sie nutzte jede freie Minute, um mehr über das Nähen zu lernen und mit der Maschine vertraut zu werden.

Sie kann sich also noch gut an ihre ersten Nähversuche erinnern und vor allem an die Fragen, die sie damals hatte. Und genau solche Themen versucht Nastja dann auch in ihre Videos zu integrieren, denn der Zuschauer soll am Ende natürlich auch zufrieden mit seinem Nähwerk sein.

Ihre eigene Liste für neue Nähprojekte ist lang und wird ständig um neue Ideen ergänzt. Von Stofftulpen und Sitzsäcken für die Wohnung über bequeme Ponchos und praktische Taschen, hat Nastja jede Menge Ideen und meist hat der Tag gar nicht genug Stunden, um all die Ideen umzusetzen.

2015 war das erste Jahr in dem stoffe.de mit DaWanda kooperierte und Nastja hat einen großen Teil der tollen Anleitungen dazu beigesteuert. Von ihr kamen die Ideen für Patchworkdecke, Hoodie und Seesack, die sie zusammen mit unserem Team zu Nähpaketen zusammenstellte. Vielleicht habt ihr ja auch schon einige der Hoodieversionen in der Blogosphäre gesehen?

Manche der Ideen fielen ihr zu Stoffen ein, die sie gesehen hat. Vieles entwickelt sich aber auch aus Kommentaren von Freunden und Kollegen. „Wenn ich nähen könnte würde ich mir ja das und das nähen.“ – „Nastja wie näht man eigentlich…“ – „Nastja, kannst Du nicht mal…"

Und weil auch in diesem Jahr immer wieder neue Fragen und Ideen auftauchen werden, könnt ihr schon jetzt gespannt sein, was Nastja alles vorbereitet hat.

Vielleicht wird sie eine ihrer Ideen ja aus diesen Stoffen umsetzen, die ihr im Sortiment von stoffe.de besonders gut gefallen:
Cretonne Lucky FriendsFat Quarter Bundle – French Cottage 2Gobelin Triangles

DIY-Anleitung
für einen ganz schnellen Adventskalender

DIY Anleitung für Adventskalender - jetzt schnell loslegen!
Besser spät als nie. Dir fehlt noch ein Adventskalender? Dann lasse dich von unserem Tutorial inspirieren und schnappe dir schnell Filz, Kordeln und die Nähmaschine und lege los!
Jessi von Kinnertied zeigt dir wie es geht und das ist wirklich ganz einfach gemacht - perfekt für DIY-Neulinge!

Und wem jetzt vielleicht die Materialien fehlen - man kann die Säckchen auch gut aus Stoff nähen. Wie, erklärt euch eine Nähanleitung von Zwischenmass!

Im Blogporträt: Eliza von diymode.de

Sie hat nicht nur einen Blog, sondern auch einen YouTube-Kanal auf, dem sie ihre Nähanleitungen in Videoform präsentiert: Eliza aus Berlin findet ihr unter diymode.de und ihrem gleichnamigen Channel. Im Blogporträt: Eliza von diymode.de Der Start mit ihrem Blog und den Youtube Videos ging bei Eliza vor ca. zwei Jahren Hand in Hand. Sie produziert seitdem regelmäßig in Alleinregie eigene DIY-Videos mit modischen Projekten, wie zum Beispiel einem Gürtel oder dem Thema „Upcycling eines T-Shirts“. Mittlerweile ist aber auch schon Dawanda auf die kreative Berlinerin aufmerksam geworden, und zusammen mit Lena von Dawanda drehte Eliza ihr erstes Anleitungsvideo für den deutschen Marktplatz.

Schon seit sie elf Jahre alt ist, näht Eliza. Das erste Mal saß sie in einem Jugendzentrum vor der Nähmaschine und nähte einen einfachen Kissenbezug. Dieser Tag veränderte ihr Leben, denn in das Jugendzentrum ging sie nie wieder, aber vom Nähen ist sie seitdem fasziniert und brachte sich viele Techniken einfach im Alleingang bei. Jedoch nähte auch Elizas Großmutter schon gerne, und so konnten die beiden sich immer wieder austauschen und Eliza bekam wertvolle Tipps.

Als sie dann anfing Kleider zu nähen, startete sie erst mal mit den Schnitten von Burda, doch irgendwie passten die Schnitte nie so richtig. So begann Eliza, die Schnitte abzuwandeln, anzupassen, und irgendwann dachte sie: „Da kann ich den Schnitt auch gleich selbst machen!“.

Mit 16 entwarf sie dann ihre erste eigene kleine Kollektion und führte sie mit Hilfe von Freundinnen bei einer selbstorganisierten Modenschau vor. Heute entwickelt sie Kollektionen für ihre beiden Labels ELIZA SCHWARZ und VibeLich, die sie beide über ihren eigenen Shop verkauft.

An Ideen für neue Nähprojekte mangelt es Eliza nie. Sie hat immer eine lange Liste von Dingen, die sie gerne selbst machen möchte. Sobald sie die Zeit für ein neues Projekt findet, schaut sie auf die Liste und entscheidet spontan, worauf sie Lust hat oder was zur Jahreszeit passt.

Am liebsten macht sie dabei Dinge, die sie auch selbst gerne trägt, wie zum Beispiel ein Haarband, um die Locken zu bändigen, oder einen selbstgemachten Gürtel, der die Taille betont.
Ihr Lieblingskleidungsstück ist jedoch definitiv ein Kleid, denn damit ist man immer gut angezogen und muss sich keine Kombination ausdenken.

Zusammen mit stoffe.de hat Eliza an einem DIY Video mit einer Nähanleitung für eine Collegeblock-Hülle gearbeitet und die Stoffe, die sie dafür verwendet hat, gefallen ihr so gut, dass sie euch diese unbedingt empfehlen möchte:
Tula Style – Flower 1Fahnentuch Medium 42Schrägband Tula Flower 1