Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50)

Schnittmuster sind meist die Grundlage für das erste Nähprojekt und auch mit wenig Erfahrung kann man mit dem richtigen Schnittmuster seine eigenen Ideen umsetzen. Darum präsentieren wir euch ab sofort jeden Monat eins der Schnittmuster aus unserem Sortiment und lassen es durch einen unserer Mitarbeiter “testen”.
Diesen Monat hat Janina, die seit einem Jahr bei uns ein duales Studium absolviert, ein Schnittmuster von der Marke “Vogue” ausprobiert und beurteilt nun das Schnittmuster. Unsere neue duale Studentin Anna, die dieses Jahr ihre Ausbildung angefangen hat, war so freundlich es zu präsentieren.
Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50) Beschreibung des Modells:
Ich habe mich für das Vogue Schnittmuster entschieden und die Cape Variante C genäht, weil lange Überwürfe besonders im Herbst und Winter voll im Trend liegen und kuschelig warm halten. Das Schnittmuster konnte man noch in zwei anderen Varianten nähen, einmal als schlichtes, kurzes Cape und einmal als Variante zum Umwickeln. Im Schnittmuster war auch eine Variante mit Futter angegeben, auf dieses habe ich aber verzichtet.

Größen:
Das Schnittmuster lässt sich in den Größen XS bis M nähen. Da ich relativ groß bin, habe ich mich für Größe M entschieden.

Sieht das Modell fertig genäht so aus, wie auf dem Modellbild des Schnittmusters?
Das Cape sieht dem Modellbild des Schnittmusters im Grunde schon ähnlich, allerdings verfälscht die abgewandelte Farbe den Eindruck etwas.

War die Anleitung verständlich geschrieben?
Das Nähen war kein Problem. Die Schnittteile konnten einfach ausgeschnitten und direkt auf den Stoff übertragen werden. Allerdings war das Schnittmusterpapier sehr dünn und ist leicht zerrissen, hier sollte man etwas vorsichtig sein, da die Teile relativ groß sind. Die Anleitung selbst ist für Anfänger sehr gut geeignet, da diese nur wenige Bearbeitungsschritte beinhaltet und keine komplizierten Kniffe erfordert. Zudem war die Anleitung auf Englisch, Französisch und Deutsch beigelegt. Die Nahtzugabe ist schon mit einbezogen und bis auf den Zuschnitt und das Zusammennähen fallen keine weiteren Schritte an.

Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50) Was mochtest du besonders an dem Schnittmuster? Was hat dir nicht so gefallen?
Positiv aufgefallen ist mir darüber hinaus, dass man gerade mit wenigen Materialien ein schönes Kleidungsstück herstellen kann. Ich mag schlichte und zurückhaltende Mode, daher war die Vogue Vorlage bestens geeignet. Zu bemängeln ist allerdings die Stoffmengenangabe. Ich habe 4 m Stoff bestellt, so wie es das Schnittmuster für meine Größe empfahl. Diese habe ich nicht mal für den ersten Zuschnitt gebraucht. Zudem habe ich das gesamte Cape anschließend um 10 cm gekürzt. Die Größenangabe kam leider nicht so gut hin.

Welchen Stoff hast du verwendet?
Für mein Cape habe ich den Stoff Anzugstoff Hoarse verwendet. Dieser hat eine schöne Haptik und einen tollen Fall. Ich könnte mir dennoch einen dickeren Woll – oder Strickstoff noch besser vorstellen, weil das Cape so noch gemütlicher wäre.

Cape, Vogue V9038Anzugstoff HoarseOverlockgarn NM 40/2 – 11
Hast du etwas am Schnittmuster verändert?
Bis auf das Kürzen der Schnitteile, habe ich das Schnittmuster nicht verändert. Lediglich das Säumen mit der Overlock Maschine habe ich hinzugefügt. Das pinke Garn habe ich bewusst verwendet, um dem schlichten Cape eine eigene Note zu verpassen.

Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50) Würdest du das Schnittmuster erneut nähen oder deinen Freunden empfehlen?
Falls ich das Schnittmuster noch einmal nähen sollte, würde ich mich für eine kürzere Variante und einen festeren Stoff entscheiden. Trotzdem würde ich das Schnittmuster weiterempfehlen.

Abschließende Beurteilung:
Abschließend würde ich sagen, dass das Schnittmuster leicht verständlich ist und das Cape der Anleitung entspricht.

Ab sofort: Vogue Schnittmuster für 9,90 Euro

Ab sofort: Vogue Schnittmuster für 9,90 €
Die neue Kollektion an Vogue Schnittmustern ist eingetroffen und die neuen Modelle überzeugen wieder mit raffinierten Schnitten, pfiffigen Details und bebilderten Anleitungen.
as Beste: Die neue Kollektion und auch die Schnitte der alten Kollektionen können wir euch für 9,90 € das Schnittmuster anbieten! Somit bleibt euch mehr Budget für die passenden hochwertigen Stoffe. Diese findet ihr natürlich auch bei stoffe.de!

Hier seht ihr eine Auswahl an Stoffen, die gut zu den neuen Herbsttrends passen und die sehr gut mit Vogue Schnitten umgesetzt werden können!
Hosentoff Newton 5Silky Check Cotton 3Walkloden 26

Schnittmuster des Monats: Vogue V1254, Designer Kay Unger

Schnittmuster sind meist die Grundlage für das erste Nähprojekt und auch mit wenig Erfahrung kann man mit dem richtigen Schnittmuster seine eigenen Ideen umsetzen. Darum präsentieren wir euch ab sofort jeden Monat eins der Schnittmuster aus unserem Sortiment und lassen es durch einen unserer Mitarbeiter “testen”.

Diesen Monat hat Gesche aus der Kurzwarenabteilung ein Kleid von der Marke “Vogue” ausprobiert und beurteilt nun das Schnittmuster. Schnittmuster des Monats: Vogue V1254, Designer Kay Unger Beschreibung des Modells: V1254, Designer Kay Unger Enganliegend geschnittenes Kleid mit hochgesetzter Taillennaht im Empire Stil. Die Abnäher im Vorderteil formen sowohl die Brustpartie und bilden eine offene Raute, die hinterfüttert werden kann.

Sie gehen in den doppelten Kragen über. Die Abnäher im Rücken und im vorderen Miederbereich werden mit Zierstich abgesteppt. Das Kleid wird hinten mit einem nahtverdeckten Reißverschluss geschlossen.

Was mochtest du besonders an dem Schnittmuster? Was hat dir nicht so gefallen?

Ich hatte mich beim Durchblättern der Schnittmuster sofort in dieses Modell verliebt, da es aufwändig und elegant, aber zugleich dezent aussieht. Ich mag den doppelten Kragen, der sich halsfern an die Schultern schmiegt und nicht herunterrutscht. Er lässt genug Raum für eine schöne Kette und/oder Ohrschmuck. Schnittmuster des Monats: Vogue V1254, Designer Kay Unger Größen: Ich trage normalerweise eine deutsche Konfektionsgröße von 38 für Oberteile. In Hosen trage ich eine 40/42 je nach Schnittmodell und verwendetem Stoff. Für das hier vorgestellte Modell habe ich mich für Größe 12 entschieden, da ich mit einem elastischen Stoff arbeiten will. Als Probekleid hatte ich einen unelastischen Leinenstoff gewählt und das Kleid saß eng, aber bequem.

War die Anleitung verständlich geschrieben? Ich mag an den amerikanischen Schnittmustern, dass zu fast jedem Arbeitsschritt eine kleine Zeichnung dabei steht. Sie hilft, den Überblick zu behalten, was man gerade tun soll und macht etwas schwierigere Vorgehensweisen leichter verständlich.

Trotzdem hätte ich mir bei den Arbeitsschritten für die Bildung des Kragens aus einem Abnäher heraus eine noch genauere Zeichnung und Text gewünscht, da ich nicht erkennen konnte, wo genau die Naht beginnt und endet. Ich habe überwiegend nach der englischsprachigen Anleitung genäht, da der deutsche Text teilweise konfus und einfach schlecht (wortwörtlich) übersetzt ist.

Welchen Stoff hast du verwendet? Ich habe mir einen schwarzblauen Kammgarnstoff aus Schurwolle mit einer Elasthan-Beimischung ausgesucht, da ich sichergehen wollte, dass das enganliegende Kleid trotzdem gut sitzt und nicht kneift. Leider ist der Stoff mittlerweile ausverkauft.
Lumnezia Vlieseline Gewebeeinlage G785, 2 Futterstoff 13
Davon bestellte ich folgende Mengen:

Oberstoff: 2,5 m

Futterstoff: 1,5 m

Vlieseline Gewebeeinlage: 2 m

Zusätzlich verwendete ich:

Reissverschluss: 1 Stück 60 cm lang

Nahtband: 2 m

Der Stoff ist sehr glatt und ich hatte beim Nähen des Kragens und der Abnäher im oberen Vorderteil einige Probleme, akkurat die Nahtzugabenbreite einzuhalten, was an dieser Stelle absolut notwendig ist, damit der Kragen gut sitzt und der Ausschnitt nicht schief wird. Ich habe zum Abfüttern einen marineblauen antistatischen Futterstoff genommen, damit der enge Rock nicht an mir „hochkrabbelt“.

Würdest du das Schnittmuster erneut nähen oder deinen Freunden empfehlen?

Ja! Aber ich würde das Schnittmuster nur erfahreneren NäherInnen empfehlen, da es doch recht zeitintensiv ist und Geduld erfordert. Das Probekleid habe ich ja oben bereits erwähnt, es ist aus braunem Leinen mit goldener Metallbeschichtung. Dazu brauche ich noch farblich passendes Futter. Als dritte Variante kann ich mir aber auch ein kleines Fischgrät- oder Karomuster vorstellen, ähnlich wie auf dem Titelbild.

Hast du etwas am Schnittmuster verändert? Nein, nichts schnittrelevantes. Ich habe den Kontraststoff (elastische Spitze) zwischen Außenstoff und Futter mit der Hand angenäht. Was ich beim nächsten Mal verändern würde ist die Schlitzverarbeitung mit angenähtem Futter.

Sieht das Modell fertig genäht so aus, wie auf dem Modellbild des Schnittmusters? Ja. Schnittmuster des Monats: Vogue V1254, Designer Kay Unger Abschließende Beurteilung: Ich habe zum ersten Mal ein Vogue-Schnittmuster verwendet und bin nicht enttäuscht worden, denn oft muss ich bei anderen Schnittmustern die Länge anpassen oder verschiedene Größen zusammen verarbeiten. Das war hier nicht der Fall. Gerne werde ich in Zukunft weitere Schnittmuster von Vogue benutzen. Ich hatte vorher noch nie mit einem elastischen Wollstoff gearbeitet und war nicht darauf vorbereitet und musste daher etliche Male wieder auftrennen, was der Stoff zum Glück gut mitgemacht hat.



Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke

Von Marilyn Monroe zu Che Guevara, von Vogue zur New York Times, von der Freiheitsstatue bis zum Union Jack – die neuen Dekostoffe zeigen berühmte internationale Motive. Der wunderschöne feste Jacquardstoff eignet sich nicht nur für auffällige Dekostücke sondern auch für ausgefallene Kleidung im Designer-Look.
Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke
Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke
Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke
Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke
Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke
Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke
» Auffällige Deko-Prints für ausgefallene Kleidungsstücke bei stoffe.de