Museum

Kulturtipp für München: „Jean Paul Gaultier / From the Sidewalk to the Catwalk“

Christine - 19. September 2015

Jean Paul Gaultier hat seinen Ruf als Enfant terrible der Haute Couture in der Modeszene nicht von ungefähr. Wie kein Zweiter fordert er mit seinen kühnen und ironischen Kreationen unsere Vorstellung von Mode und Schönheit heraus. Exklusiv in Deutschland zeigt die Kunsthalle München eine umfassende Ausstellung, in der das vielfältige und faszinierende Werk Jean Paul Gaultiers gewürdigt wird. Nachdem in Paris über 420.000 Besucher die …

weiterlesen

Kulturtipp für Augsburg: Das tim in Augsburg

Christine - 18. Juli 2015

In unserem heutigen Kulturtip stellen wir euch das Staatliche Textil-und Industriemuseum Augsburg, kurz tim, vor. Das Besondere an diesem Museum ist vor allem, dass die Besucher die Mode-und Textilgeschichte hautnah miterleben können. Die Dauerausstellung dreht sich dabei um die vier M‘s: Mensch, Maschine, Muster und Mode. Die Ausstellung beleuchtet die Schatten sowie die Sonnenseite der Industrialisierung und stellt das Leben des einfachen Arbeiters gegenüber dem …

weiterlesen

Kulturtipp für Dresden: Die Logik des Regens / Logical Rain

Christine - 25. Januar 2015

Wie man Textildrucke in virtuoser Schneidearbeit aus einem handgeschöpften Maulbeerbaumpapier fertigt, das zeigt die Ausstellung „ Die Logik des Regens/ Logical Rain“ vom Kurator Wolfgang Scheppe, die er zusammen mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden organisiert hat und die im Elbflügel des Japanischen Palais gezeigt wird. Als im 19. Jahrhundert die ersten Katagami-Druckformen nach Europa kamen, gewann die hochentwickelte Kunst des japanischen Musterdekors starken Einfluss auf …

weiterlesen

Kulturtipp für Frankfurt: Body Talks – 100 Jahre BH

Christine - 8. November 2014

Vor 100 Jahren wurde er patentiert – der erste Büstenhalter, entworfen von der Amerikanerin Mary Phelps Jacob. Seit der Entwicklung hat der BH immer wieder für Aufsehen gesorgt und wie kein anderes Kleidungsstück spiegelt das kleine Stück Bekleidung politische und kulturelle Umbrüche wider. Im Vordergrund der Ausstellung im Museum für Kommunikation in Frankfurt steht deshalb die kommunikative Wirkung der formenden Wäsche: Von den frühen Frauenrechtlerinnen …

weiterlesen

Kulturtipp für Krefeld: „Häkelkosmos – Vom Korallenriff zum Schwarzen Loch“ im Deutschen Textilmuseum Krefeld

Christine - 12. Oktober 2014

Was man alles aus einem einzelnen Faden gestalten kann, das zeigt die Ausstellung „Häkelkosmos – Vom Korallenriff zum Schwarzen Loch“ im Deutschen Textilmuseum Krefeld. Denn aus Garn kann man nicht nur Mützen häkeln, sondern auch viele faszinierende Objekte. Gezeigt werden in der Ausstellung mehr als 70 textile Kunstwerke, die sich mit der Natur und naturwissenschaftlichen Themen befassen. Prominentestes Objekt ist das Föhrer Riff, ein riesiges …

weiterlesen

Kulturtipp für Brandenburg: Handweberei „Henni Jaensch-Zeymer“

Christine - 21. Juni 2014

Schon seit mehr als 20 Jahren gibt es die Möglichkeit in der Nähe von Potsdam einen Einblick in die Handweberei zu bekommen. Die Handweberei „Henny Jaensch-Zeymer“ ist sowohl ein Museum als auch eine immer noch aktive Produktionsstätte von handgewebten Textilien. Seit 1927 werden auf 16 originalen 200 bis 300 Jahre alten Webstühlen Stoffe hergestellt. In der Werkstatt kann auf Schautafeln, an Modellen und im Buch …

weiterlesen

Kulturtipp für Wolfsburg: K u n s t & T e x t i l – Stoff als Material und Idee in der Moderne von Klimt bis heute

Christine - 2. November 2013

Textilien üben seit Jahrtausenden eine Faszination auf die Menschen aus. Gerade in der heutigen Zeit, wo so vieles nur noch virtuell verfügbar ist, werden sinnliche Erlebnisse sehr begehrt. Stoffe sind das ideale Medium, diesem Bedürfnis nach Sinnlichkeit nachzukommen: Sie weisen einen Reichtum an Webarten und Texturen auf, über Jahrtausende entwickelt, weltweit vorzufinden. Mit einer historisch weit gespannten Ausstellung widmet sich das Kunstmuseum Wolfsburg erneut einem …

weiterlesen

Kulturtipp für Ulm: Gewebte Identitäten. Afrikanische Textilien und Fotografien aus den Sammlungen Weickmann und Walther

Christine - 19. Oktober 2013

Heute ist Baumwolle eine der günstigsten Fasern. So werden Baumwollstoffe gerne von Nähanfängern verwendet. Im frühen 17. Jahrhundert hatte Baumwolle jedoch eine ganz andere Bedeutung, denn in Europa waren Textilien aus diesem Material selten und teuer. Die Ausstellung „Gewebte Identitäten. Afrikanische Textilien und Fotografien aus den Sammlungen Weickmann und Walther“ im Ulmer Museum stellt zwei einzigartige afrikanische Gewänder aus dem frühen 17. Jahrhundert in den …

weiterlesen

Kulturtipp für Kassel: „Neu beTRACHTet – Hessische Tracht in neuem Gewand“

Christine - 27. Juli 2013

In Zusammenarbeit mit der Elisabeth-Knipping-Schule in Kassel entstand die Ausstellung in der Museumslandschaft Hessen Kassel. Ursprung war in 2012 die Modenschau des Fachbereichs „Textiltechnik und Bekleidung“, die ganz unter dem Motto „Tracht“ stand. Von den Schülerinnen und Schülern wurden selbstgeschneiderte, durch historische Trachten inspirierte Modelle vorgeführt. Bei der Museumslandschaft Hessen Kassel entwickelte sich daraus die Idee, die Modelle zusammen mit ihren historischen Vorbildern in einer …

weiterlesen

Kulturtipp für Chemnitz: Reiz & Scham – Dessous. 150 Jahre Kulturgeschichte der Unterwäsche

Christine - 1. Juni 2013

Die Ausstellung „Reiz & Scham – Dessous. 150 Jahre Kulturgeschichte der Unterwäsche“ im Sächsischen Industriemuseum in Chemnitz zeigt die Geschichte der Dessous anhand von mehr als 500 Originalexponaten. Präsentiert wird, wie sich die Unterwäsche in den letzten zwei Jahrhunderten wandelte und wie sich der Blick auf Krinoline & Co. veränderte. Denn Unterwäsche kann vieles sein: modisch oder altbacken, gesund, hygienisch, funktional oder einfach nur sexy. …

weiterlesen