Im Blogporträt: Claudia von ganzmeinding.wordpress.com

Seit fast zwei Jahren ist Claudia in der Blogszene mit ihrem Blog „Ganz mein Ding“ aktiv. Neben dem Blog findet man auch Profile von ihr auf Pinterest und Instagram, wo sie ihre Inspiration sammelt und mit ihren Followern teilt. Im Blogporträt: Claudia von ganzmeinding.wordpress.com Nähen, das macht Claudia schon seit ihrer Teenager-Zeit. Gut erinnert sie sich noch an das Kleid, was sie zu ihrem Abiball selbst geschneidert hat. Das war ihr erstes großes Projekt und ganz ohne Schnitt hat sie ein Kleid aus einer teuren Boutique nachgeschneidert, was trotz der geringen Näherfahrung damals ein voller Erfolg wurde.

Mittlerweile näht Claudia mehrmals die Woche an einer ihrer Maschinen. Neben der normalen Nähmaschine hat sie auch eine Overlock und ist trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit dem Umgang der neuen Maschine mittlerweile ein großer Fan vom Jerseynähen.

Claudia liebt es einfach, sich Unikate zu schneidern, die sonst niemand hat und die sie auf ihre Maße anpassen kann. Bezahlbare Mode von der Stange findet sie ziemlich langweilig und es gibt überall das gleiche.

Ab und zu näht die Mutter zweier Söhne auch Taschen oder zeigt DIY-Projekte mit Tutorials. Aber das ist selten der Fall, weil ihr dazu zwischen Arbeit und Familienleben einfach die Zeit fehlt. Im Winter strickt Claudia auch sehr gern, doch auf ihrem Blog gibt es dazu kaum Beiträge, da Claudia selbst sagt, dass sie definitiv besser nähen als stricken kann.

Wenn Claudia erzählt, was sie alles in letzter Zeit selbst gemacht hat, dann kommen da von der gestrickten Mütze über einen Blazer und mehrere Shirts viele Kleidungsstücke zusammen. Nicht immer schafft sie es alles für ihren Blog zu fotografieren und einen ausführlichen Beitrag zu schreiben. Mittlerweile ist aber ein Großteil ihrer Garderobe von ihr selbstgenäht und zum größten Teil farblich aufeinander abgestimmt. So kann Claudia die Teile untereinander kombinieren und fast jeden Tag etwas Selbstgenähtes tragen.

Für die nächsten Monate hat Claudia schon wieder viele Ideen, was alles in ihren Kleiderschrank einziehen soll. Und beim Stöbern auf stoffe.de hat sie auch schon passende Stoffe gefunden. Eine Auswahl seht ihr hier:
Jersey Tito 5Denim Light 2Jacquard Ikat

Im Blogporträt: Katrin von frauvau.blogspot.de

In der Hauptsache geht es in Katrins Blog Frau Vau um das Nähen, denn das ist ihr liebstes Hobby. Zwar strickt, backt und kocht sie auch gern, doch in ihrem Blog dreht sich meist alles rund um‘s Nähen. Im Blogporträt: Katrin von frauvau.blogspot.de Der Blog ist aktuell reines Hobby, aber er ergänzt ihren routinierten Hauptjob im Büro gut um eine kreative Komponente. Denn ohne sich kreativ auszuleben, würde Katrin etwas fehlen. Einen Ausflug in die professionelle Kreativwelt hat Katrin auch schon gemacht, denn sie durfte Schnitte in einer (amerikanischen) Zeitschrift veröffentlichen und hat dafür die Schnitte erstellt, die Anleitungen geschrieben und das Modell für das Heftfoto genäht. Ob ihr jedoch die Arbeit in einem Verlag, in dem sie ständig kreativ sein muss, gefallen würde, das kann sie momentan noch nicht sagen. Erstmal möchte Katrin weiterhin kreativ sein und sich neue Dinge ausdenken, wenn sie Lust darauf hat und sich inspiriert fühlt. Sie hat einfach Spaß daran, etwas mit ihren Händen zu schaffen. Aus einem Stück Stoff oder einem Garnfaden Neues entstehen zu lassen, macht ihr große Freude.

Schon als Neun- oder Zehnjährige hat sie die ersten eigenen Nähversuche an der Maschine ihrer Tante unternommen. Vorher durfte sie unter Aufsicht die Maschine ihrer Mutter benutzen, und dort entstanden dann die ersten Kleidungsstücke für ihre Barbies. Ihre Mutter vertraute Katrin einfach und war überzeugt, dass ihr Kind das schon schaffen würde – und so traute Katrin sich auch immer mehr zu.

Mittlerweile näht sie nicht mehr Kleidung für Barbies, sondern Kleidung für sich selbst. Auch wenn sie sagt, dass ihr Lieblingsoutfit eigentlich aus Jeans und Bluse besteht, so näht sie doch immer mehr Kleider und Röcke, die in ihrer Garderobe noch fehlen. Und jetzt im Sommer fühlt sie sich in luftigen Kleidern auch ganz wohl – erst im Herbst werden dann die zahlreichen Blusen erneut mit Jeans ausgeführt. Dennoch: Immer wieder macht Katrin Pläne für ihre Garderobe, die dann aber genauso schnell wieder verworfen werden, wenn sie eine andere Idee hat oder ihr ein anderer schöner Stoff über den Weg läuft.

Ihr nächstes Projekt wird vermutlich ein Zweiteiler, den sie nach einem japanischen Nähbuch nähen möchte. Das Probemodell aus Nessel ist schon fertig, jetzt muss Katrin es nur noch aus ihrem gewünschten Stoff umsetzen.

Doch wer weiß: Vielleicht ist ihr beim Aussuchen ihrer Lieblingsstoffe auf stoffe.de schon ein anderer schöner Stoff über den Weg gelaufen, den sie nun als nächstes verarbeiten will? Hier ist ihre Auswahl!
Blusenstoff Bubbles 2 Jersey Stripes 2 Dots in a line 1

Im Blogporträt: Karin von dreikah.de

Auf den Namen ihres Blogs dreikah.de kam Karin durch die Tatsache, dass sie Karin K. aus K. ist – die perfekte individuelle Domain war also schnell gefunden. Im Juni 2013 fing sie an über ihre Hobbies – das Nähen und das Stricken – zu schreiben und mittlerweile ist das Bloggen über Genähtes zur Gewohnheit geworden.

Im Blogportrait: Karin von dreikah.de Besonders gerne am Bloggen mag Karin den Austausch mit Gleichgesinnten, die nicht unmittelbar in ihrer Nähe wohnen. So kann sie sich bei der Fachsimpelei über den perfekten Hosenschnitt oder die richtige Verarbeitung von Jerseystoffen mit anderen Näherinnen aus ganz Deutschland verbinden und lernt ständig dazu. Besonders in den Anfangsjahren ihrer wiederentdeckten Leidenschaft halfen ihr andere Blogs in vielerlei Hinsicht, denn dort fand sie detaillierte Beiträge zu Nähtechniken, die mit vielen anschaulichen Bildern immer wieder für Erkenntnis sorgten.

Als Teenager hatte Karin bereits viel genäht und als Jugendliche dann eine Phase des Bettlaken-Upcyclings gehabt, in der sie aus alten Bettlaken neue Kleidung nähte, die sie dann nach Lust und Laune einfärbte.

Während ihres Studiums und der anschließenden Phase mit Beruf und Kindererziehung kam das Nähen doch etwas kurz: So war die Pause fast 20 Jahre lang, bis Karin 2013 wieder durch eine Freundin angefixt wurde, sich vor die Nähmaschine zu setzen.

Zu Beginn des Bloggens waren sogar ihre beiden mittlerweile 12- und 14- jährigen Töchter dabei und teilten ihre eigenen Werke, doch nachdem bei beiden das Interesse etwas nachgelassen hat, ist Dreikah nur noch Karins Spielwiese.

Durch das Bloggen und diverse Sew alongs, an denen sie bereits teilgenommen hat, wagt sich die Hobbyschneiderin auch häufiger und schneller an fremde, herausfordernde Schnittmuster ran. Und mittlerweile moderiert sie sogar selbst einen Sew-Along, nämlich den Jacken-Sew-Along.

Besonders beliebt sind bei ihr jedoch Kleider, vor allem Kleider aus Jersey. Die sind schnell genäht und Jerseystoffe gibt es in vielen verschiedenen Mustern. Da findet sich für jede Saison das passende Stöffchen.

Aus dem Sortiment von stoffe.de gefallen Karin darum auch besonders folgenden Jerseystoffe:
Jersey Livia Flowers 2 Jersey Rings 3 Jersey Drop Dots 6

Im Blogportrait: Scharly Klamotte von scharlyandersistanders.blogspot.de

Seit bald zwei Jahren bloggt Maicke unter dem Pseudonym Scharly auf ihrem Blog über ihre Lieblingsthemen: Gemeint ist damit in erster Linie das Nähen. Aber auch andere DIY-Projekte oder persönliche Erlebnisse teilt die kreative Mutter von sechs Kindern mit ihren Lesern. „Anders ist anders“ lautet dabei Scharlys Leitspruch – für ihre Hobbys als auch ihr Leben, denn sie empfand sich schon immer als anders. Dabei bedeutet es für sie, sein Leben zu leben und so zu lieben, wie es ist.

Im Blogportrait bei blog.stoffe.de: Scharly Klamotte von scharlyandersistanders.blogspot.de Mit dem Nähen hat Scharly erst vor zwei Jahren ihr Lieblingshobby gefunden. Nachdem sie fünf Jahre zuvor bei einem Nähkurs ihr Projekt nie fertiggestellt hat, kam sie eines Tages spontan auf die Idee, die alte Nähmaschine ihrer Oma aus dem Keller zu holen: Sie nähte eine einfache Tischdecke – und bei der sollte es nicht bleiben. Scharly wurde auf die Bloggerwelt aufmerksam, sie stöberte und klickte sich durch eine Vielzahl an Blogs und Webseiten, um sich Tipps und Kniffe anzueignen. So inspiriert entstand nach einigen Monaten an der Nähmaschine auch ihr heutiges Markenzeichen – ein Gehrock aus einem bunt gemusterten Baumwollsatin.

Trotz der vielen tollen Projekte, die Scharly bereits genäht hat, bezeichnet sie sich nach wie vor als Nählegasthenikerin und näht die Schnitte immer etwas anders, als es das Schnittmuster vorgibt. Den Resultaten sieht man dies im positiven Sinne an: Anders ist halt anders! Mittlerweile näht sie sogar manchmal einfach drauflos, ohne sich die Anleitungen erst genau durchzulesen.

Grund dafür ist ihr „Kopfkino“: Kaum, dass Scharly einen Stoff in der Hand hält, schwirren vor ihrem inneren Auge die Projekte mit diesem Stoff. Beim Nähen kann Scharly ihren Kopf dann von all diesen Ideen „befreien“. Seit Januar diesen Jahres gibt es in ihrem Blog auch eine Linkparty zum Thema „Kopfkino“, denn nicht nur Scharly hat gleich Bilder von fertigen Nähprojekten vor ihrem inneren Auge, wenn sie einen Stoff oder ein schönes Band sieht. Jeden Monat sammelt Scharly nun die Kopfkino-Projekte von Bloggern, die sich in der Linkparty verlinken. Eine tolle Möglichkeit, um viele verschiedene Blogs mit kreativen Nähprojekten zu durchstöbern und Inspiration zu finden.

Neues Material für ihr Kopfkino hat Scharly auch bei stoffe.de gefunden. Wir sind gespannt, was sie aus diesen Stoffen zaubern würde:
Jersey Retromania 1 Summer Hill 2 Teetsi 2

Geschenktipps: Stoffe für Nähbegeisterte

Du bist auf der Suche nach dem passenden Geschenk für deine Mutter, die gerne näht? Oder du bist noch auf der Suche nach Geschenkideen für deinen Wunschzettel? Dann haben wir ein paar tolle Stoffe aus unserem Sortiment für dich zusammengestellt. All diese Stoffe können wunderbar für Täschchen oder ein Nähetui verwendet werden. Geschenktipps: Stoffe für Nähbegeisterte bei stoffe.de 1) Aus der Melli Mello Kollektion ist dieser farbenfrohe Baumwollstoff mit intensivem Druck besonders für Häkel- und Stickliebhaber interessant. Die Motive sehen alle wie handgemacht aus und überzeugen mit ihrem Look. 2) Dieser schöne Dekostoff ist mit einer Sammlung von Nähutensilien bedruckt, denen ein Hauch von Vergangenheit anhaftet. Ein Goldstück für Vintage-Liebhaber! 3) Eine Mode-Collage ziert diesen Dekostoff. Kissen, Decken oder auch Taschen bekommen mit diesem Stoff einen ganz besonderen Charme. 4) Diamanten und Perlen, was kann man sich Besseres zu Weihnachten wünschen? Aus diesem Jersey kannst du dir ein tolles Shirt oder Kleid zaubern. 5) Alles, was du am Nähen liebst, ist auf diesem Stoff abgebildet. Der perfekte Stoff für Nähsüchtige!

Geschenktipps: Weihnachtsgeschenke für Näherinnen und Nähfans

Sie wollen Andere für das Nähen begeistern, jemandem eine Freude bereiten oder sich am Liebsten selbst beschenken? Dann haben wir hier genau das Richtige! Mit dem Nähzubehör in unserem Sortiment verbreiten Sie dieses Jahr zu Weihnachten viel Freude.

Einsteiger Nähset Einsteiger - Nähset Ihre Tochter leiht sich immer die Stoffschere aus? Ständig sind die Stecknadel weg? Dann verschenken Sie zu Weihnachten doch einfach das praktische kleine Einsteiger-Nähset von stoffe.de!

Knopfsortiment Knopfsortiment Überraschen Sie Ihre nähbegeisterte beste Freundin mit einem umfangreichen Knopfsortiment! Ca. 40 bunte Knöpfe warten darauf, an Kinderkleidung, Taschen und Dekorationen ihr neues Zuhause zu finden.

Schneiderschere 10'' KAI Schneiderschere 10 Mit dieser Profi-Stoffschere zaubern Sie ein strahlendes Lächeln der Begeisterung auf die Lippen! Die klassische Schneiderschere in einer sehr hochwertigen Ausführung bereitet lange Zeit Freude und darf im Sortiment einer passionierten Näherin nicht fehlen.

Im Blogporträt: Stefanie von seaofteal.blogspot.de

Stefanie liebt Mode und sie liebt das Nähen. Seit drei Jahren schneidert sie leidenschaftlich modische Kleidungsstücke nach ihren Vorstellungen und Maßen. Bei einer Körpergröße von 1,80m ist es schwer passende Stücke von der Stange zu finden und so näht sich die Hobbyschneiderin die passenden Modelle einfach selbst.



Sea of teal Blogporträt

Ihre Nählust packte Stefanie vor drei Jahren, als sie in einem Laden eine Pelzweste sah und diese unbedingt haben wollte. Als Studentin verfügte sie jedoch nicht über das passende Budget, um die Weste zu kaufen - und so beschloss sie „Die mache ich einfach selbst!“ Mit Hilfe ihrer Mutter, die ihrer Tochter schon im Teenageralter das Nähen beibringen wollte, und einem Schnitt aus der Burda Style ging sie ans Werk und ist seitdem begeistert dabei. Neben ihrem heutigen Vollzeitjob versucht sie immer wieder Zeit für das Nähen zu schaffen, denn dabei kann sie sich nicht nur gut entspannen sondern es bietet einen Ausgleich zu ihrem Job.

Die Modelle von Stefanie variieren von klassischen Polohemden bis hin zu sexy Kleidern. In ihrem Blog präsentiert sie dann komplette Outfits mit passenden Schuhen und Accessoires. Mal sind es Businessoutfits, ein anderes Mal ein lässiger Look für die Freizeit, gemeinsam haben die Outfits immer einen ganz individuellen Charaker.

Ihr nächstes Projekt wird ein Schößchenoberteil und ein passender Bleistiftrock dazu. Der Rock soll aus dunkelblauen, das Schößchenoberteil aus cremefarbenem Romanit-Jersey, ihrem Lieblingsstoff, gearbeitet werden. Außerdem hat sich ihr Freund einen Stoff für einen Trenchcoat ausgesucht, den Stefanie ihm demnächst nähen möchte. Dann wartet da noch ein Karostoff auf die Verarbeitung zum Bleistiftrock und noch viele, viele weitere Stoffe, denn sie ist, wie sie selbst sagt, "stoffsüchtig".

Ihre drei Lieblingsartikel von stoffe.de sehen Sie hier:

Spitze Belinda Pelzimitat Zerenda 2 Romanit Jersey 8
Viele inspirierende Outfitposts finden Sie auf dem Blog: seaofteal.blogspot.de