Kulturtipp für Wiesbaden: Gestickte Geschichte(n) – Zwischen Tradition und Moderne

Was heute der Spruch als Kunstdruck oder Post auf Facebook ist, war zwischen 1870 und 1930 das bestickte Spruchtuch. Eine Ausstellung im Frauenmuseum Wiesbaden präsentiert bestickte Spruchtücher wie Überhandtücher, Decken oder Wandbehänge, die in vielen Haushalten – in Wäscheschränken, an Kästen oder gut platziert an den Wänden von „guten Stuben“ – hingen.
Kulturtipp für Wiesbaden: Gestickte Geschichte(n) – Zwischen Tradition und Moderne Auf diese Zeit bezogen erzählen die Tücher dem Besucher über die Rolle der Frau. Denn Spruchtücher hatten nicht nur Schmuck und Schutz im Sinn, sondern auch Tradition. Eine Tradition die auf der weiblichen Linie fortgeführt wurde, denn die Rollenaufteilung in der Familie war strikt getrennt. Die Ausstellung spiegelt diese gesellschaftlichen Vorschriften dar und präsentiert mühevolle Werke zur Inspiration.

Viele der Sprüche appellierten zu Fleiß, Frömmigkeit, Sparsamkeit und Häuslichkeit der Frau, die in ihrer Rolle als Ehefrau, Mutter und Hausfrau verortet war. Die historischen Objekte werden mit zeitgenössischer Kunst ergänzt. Mit viel Witz und Sinn für Absurdes beleuchten die Künstlerinnen Birgit Rüberg und Veronika Olma in ihren gestickten Bild-Text-Werken gesellschaftliche Verhältnisse.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 31.10.2016.

Sticken ist nicht mehr nur eine Geschichte von gestern. Zwar haben es unsere Urgroßmütter uns vorgemacht, aber Zeitloses geht nicht aus der Mode. Vor allem nicht bei den Möglichkeiten heutzutage! In unserem Sortiment findest du alles was dein Stickherz begehrt. Und weißt du was deine Großmutter nicht hatte... Metallicgarn für das Maschinensticken! Dieses Stickgarn und weiteren Stickbedarf für deine nächsten Meisterwerke findest du bei uns im Shop!

DIY – Holzknopf Cross StitchMetallic, 200 m | Gütermann (7020)Stickrahmen 14,5 cm