Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50)

Schnittmuster sind meist die Grundlage für das erste Nähprojekt und auch mit wenig Erfahrung kann man mit dem richtigen Schnittmuster seine eigenen Ideen umsetzen. Darum präsentieren wir euch ab sofort jeden Monat eins der Schnittmuster aus unserem Sortiment und lassen es durch einen unserer Mitarbeiter “testen”.
Diesen Monat hat Janina, die seit einem Jahr bei uns ein duales Studium absolviert, ein Schnittmuster von der Marke “Vogue” ausprobiert und beurteilt nun das Schnittmuster. Unsere neue duale Studentin Anna, die dieses Jahr ihre Ausbildung angefangen hat, war so freundlich es zu präsentieren.
Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50) Beschreibung des Modells:
Ich habe mich für das Vogue Schnittmuster entschieden und die Cape Variante C genäht, weil lange Überwürfe besonders im Herbst und Winter voll im Trend liegen und kuschelig warm halten. Das Schnittmuster konnte man noch in zwei anderen Varianten nähen, einmal als schlichtes, kurzes Cape und einmal als Variante zum Umwickeln. Im Schnittmuster war auch eine Variante mit Futter angegeben, auf dieses habe ich aber verzichtet.

Größen:
Das Schnittmuster lässt sich in den Größen XS bis M nähen. Da ich relativ groß bin, habe ich mich für Größe M entschieden.

Sieht das Modell fertig genäht so aus, wie auf dem Modellbild des Schnittmusters?
Das Cape sieht dem Modellbild des Schnittmusters im Grunde schon ähnlich, allerdings verfälscht die abgewandelte Farbe den Eindruck etwas.

War die Anleitung verständlich geschrieben?
Das Nähen war kein Problem. Die Schnittteile konnten einfach ausgeschnitten und direkt auf den Stoff übertragen werden. Allerdings war das Schnittmusterpapier sehr dünn und ist leicht zerrissen, hier sollte man etwas vorsichtig sein, da die Teile relativ groß sind. Die Anleitung selbst ist für Anfänger sehr gut geeignet, da diese nur wenige Bearbeitungsschritte beinhaltet und keine komplizierten Kniffe erfordert. Zudem war die Anleitung auf Englisch, Französisch und Deutsch beigelegt. Die Nahtzugabe ist schon mit einbezogen und bis auf den Zuschnitt und das Zusammennähen fallen keine weiteren Schritte an.

Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50) Was mochtest du besonders an dem Schnittmuster? Was hat dir nicht so gefallen?
Positiv aufgefallen ist mir darüber hinaus, dass man gerade mit wenigen Materialien ein schönes Kleidungsstück herstellen kann. Ich mag schlichte und zurückhaltende Mode, daher war die Vogue Vorlage bestens geeignet. Zu bemängeln ist allerdings die Stoffmengenangabe. Ich habe 4 m Stoff bestellt, so wie es das Schnittmuster für meine Größe empfahl. Diese habe ich nicht mal für den ersten Zuschnitt gebraucht. Zudem habe ich das gesamte Cape anschließend um 10 cm gekürzt. Die Größenangabe kam leider nicht so gut hin.

Welchen Stoff hast du verwendet?
Für mein Cape habe ich den Stoff Anzugstoff Hoarse verwendet. Dieser hat eine schöne Haptik und einen tollen Fall. Ich könnte mir dennoch einen dickeren Woll – oder Strickstoff noch besser vorstellen, weil das Cape so noch gemütlicher wäre.

Cape, Vogue V9038Anzugstoff HoarseOverlockgarn NM 40/2 – 11
Hast du etwas am Schnittmuster verändert?
Bis auf das Kürzen der Schnitteile, habe ich das Schnittmuster nicht verändert. Lediglich das Säumen mit der Overlock Maschine habe ich hinzugefügt. Das pinke Garn habe ich bewusst verwendet, um dem schlichten Cape eine eigene Note zu verpassen.

Schnittmuster des Monats: Cape, Vogue V9038 (42-50) Würdest du das Schnittmuster erneut nähen oder deinen Freunden empfehlen?
Falls ich das Schnittmuster noch einmal nähen sollte, würde ich mich für eine kürzere Variante und einen festeren Stoff entscheiden. Trotzdem würde ich das Schnittmuster weiterempfehlen.

Abschließende Beurteilung:
Abschließend würde ich sagen, dass das Schnittmuster leicht verständlich ist und das Cape der Anleitung entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.