Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße

Wer bei stoffe.de seine Ausbildung macht, der entdeckt schnell, wie toll es ist mit, Stoffen und Nähzubehör eigene Ideen umzusetzen. Doch nicht immer haben unsere neuen Azubis schon mal vor der Nähmaschine gesessen und nach einem Schnittmuster oder einer Anleitung genäht.

Das darf natürlich nicht so bleiben: Deshalb nimmt sich unsere Bloggerin Christine für jeden Auszubildenden der Marketingabteilung Zeit, um ein individuelles Projekt zu gestalten. Diese Woche hat unser Azubi Tim das erste Mal vor der Nähmaschine gesessen und das Projekt "Babyschühchen in Erwachsenengröße", das er sich alleine ausgesucht hat, umgesetzt. Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße Die Babyschühchen, die wir seit dem letztem Jahr als Nähpaket anbieten, gefielen Tim so gut, dass er die Idee hatte sie in seiner Schuhgröße nachzunähen. Für jemanden, der noch nie vor einer Nähmaschine gesessen hatte, eine Herausforderung, denn die Schuhe haben doch schon ein etwas erhöhtes Schwierigkeitslevel –vor allem, wenn man sie aus einem Wildlederimitat mit Fellabseite näht.

Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße Den Schnitt kopierte sich Tim einfach und vergrößerte ihn so, dass die Sohle des Schühchens seine Schuhgröße hatte. Dann schnitt er den Schnitt mit einer Papierschere aus.

Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße Beim Zuschneiden aus Stoff lernte Tim erst mal, was ein Stoffbruch und Fadenlauf ist. Auch das korrekte Stecken von Stecknadeln musste Tim erst mal ausprobieren.

Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße Den Schnitt hatte sich Tim so kopiert, dass er keine Nahtzugaben zugeben musste. So konnte er den Stoff genau an der Papierkante zuschneiden. Dafür benutzte er dann natürlich die Stoffschere.

Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße An den fertigen Schnittteilen markierte sich Tim mit Schneiderkreide dann noch die vordere und hintere Mitte, damit er die zugeschnittenen Schuhteile später passend aufeinander stecken konnte.

Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße Beim Nähen stellte Tim die Nadel auf die linke Nadelposition und führte den Stoff so am Nähfüßchen entlang, dass die rechte Kante des Nähfüßchens mit der Kante des Stoffes abschließt. So erreichte er eine Nahtzugabe von 1 cm, wie sie im Schnitt vorgesehen war. Bei den ersten Nähten und am Nahtbeginn war Tim noch etwas nervös, denn der Stoff ließ sich etwas schwer unter dem Füßchen führen. Doch mit jedem Zentimeter wurde er mutiger und stellte sogar die Geschwindigkeit der Maschine höher ein, weil ihm das langsame Nähen zu langweilig war. Vor der letzten Naht, um die Sohle an die Schuhteile zu nähen, scheute sich Tim jedoch, da er Angst hatte, den ganzen Schuh damit zu ruinieren. Also half ihm Christine kurzerhand und unterstützte ihn beim Nähen.

Mein erstes Nähprojekt: Babyschühchen in Erwachsenengröße Die fertigen Boots sehen den Babyschühchen recht ähnlich. Leider sehen sie an einem Männerfuß nur nicht so süß aus, wie an Babyfüßchen. Die Proportionen von ausgewachsenen Füßen und Knöcheln sind anders als bei Babys und so eignet sich das Schnittmuster eigentlich nicht für das Vergrößern in eine Männergröße. Tim hat beim Nähen allerdings viel gelernt und mit wenig Hilfe ein komplettes Nähprojekt selbst umgesetzt. Bei weiteren Nähprojekten kennt er jetzt die Funktionen der Nähmaschine, weiß, wie man sie einfädelt, einen Faden aufspult und was man beim Zuschneiden beachten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.