Für den Herbst – die neuen Herbstfarben

Für den Herbst - die neuen Herbstfarben
Die Tage werden kürzer, die Bäume verlieren ihre Blätter und langsam hält der Herbst Einzug. Zeit also, um die Garderobe an die neue Saison anzupassen und neue Lieblingsstücke in den Herbstfarben 2014 zu gestalten. Wir haben fünf aktuelle Farben für euch zusammengestellt und die passenden Stoffe für euch aus dem Sortiment in unserer Inspiration Herbstkollektion versammelt.
Vielleicht ist ein kräftiges Rot dein Favorit im Herbst? Von leuchtendem Karminrot bis hin zu einem tomatigen Farbton ist bei uns alles zu finden.
Wenn du eher für Blau zu begeistern bist, dann sind Royal Blue und Bright Cobalt, die von Pantone vorgeschlagenen Farben des Herbsts 2014, vielleicht eher dein Geschmack.
Immer wieder beliebt und perfekt mit Herbstlaub harmonierend ist der Farbton Senf. Kleidungsstücke in diesem besonderen Gelbton sorgen für Begeisterung und beweisen deinen Modegeschmack.
Schwarz geht immer und Silber ergänzt die anderen Farben perfekt als Akzent.

Das sind also die Herbstfarben 2014! Welche gefällt dir am besten?

Neue Wollmarke: Peruanische Wolle von Lamana

Neue Wollmarke: Peruanische Wolle von Lamana
Seit Mitte diesen Jahres bieten wir euch als Erweiterung unseres großen Sortiments auch Wolle an. Nun begrüßen wir eine neue Wollmarke im Sortiment! Lamana steht für hochwertige Wolle aus Peru. Die unterschiedlichen Qualitäten enthalten fast alle Alpakawolle aus dem peruanischen Hochland und auch die Baumwollqualität wird aus hochwertiger Pima-Cotton-Qualität gesponnen. Die sechs verschiedenen Qualitäten sind in bis zu 24 unterschiedlichen Farben erhältlich, die alle den selben hohen Qualitätsanforderungen entsprechen.
Lamana macht schon beim Stricken Freude und Pullover, Mützen, Schals oder Handschuhe aus der schönen Wolle werden zu echten Liebhaberstücken!

Für den Herbst: Kochwolle mit Punkten

Einfarbige Kochwolle haben wir schon lange im Sortiment und besonders im Herbst wird der Artikel immer stark nachgefragt. Darum haben wir jetzt für euch unser Sortiment erweitert und tolle gepunktete Kochwolle gefunden. Jacken, Mäntel oder auch Röcke sehen aus dem hochwertigen Bekleidungsstoff nicht nur einzigartig aus, sie wärmen auch und sind an kühlen Tagen ein wunderbarer Begleiter.

Kochwolle mit Muster



Nur noch heute: Summer Sale bei stoffe.de

Nur noch heute: Summer Sale bei stoffe.de
Letzte Chance: Der große Summer Sale endet heute und wir haben von den besten Schnäppchen nur noch wenige Meter auf Lager. Sicher dir also jetzt die besten Schnäppchen und näh schon bald tolle neue Projekte aus den schönen Bekleidungs- und Dekostoffen.

Gut zu wissen: Nähfüße (Säumerfuß, Obertransporter)

Gut zu wissen: Nähfüße (Säumerfuß, Obertransporter)
Mit dem richtigen Nähfuß kannst du dir das Nähen vereinfachen und erhälst ein perfektes Endergebnis. Da immer wieder Fragen auftauchen, wie die Nähfüße zu verwenden sind und wie man die Nähfüße an der Nähmaschine anbringt, erklären wir euch dies in einigen Beiträgen.

Nähfuß anbringen:
Die meisten modernen Nähmaschinen haben ein Klickfußsystem, das heißt, der Nähfuß wird einfach unter den Nähfußhalter gelegt und “eingeklickt”. So geht der Nähfußwechsel schnell und einfach. Bei älteren Maschinen muss ein spezieller Nähfußhalter an die Maschine angebracht werden. Diesen Nähfußhalter gibt es für eine hohe und niedere Befestigung, passend zu den unterschiedlichen Nähmaschinenmodellen.
Gut zu wissen: Nähfüße (Säumerfuß, Obertransporter)

Der Nähfußhalter wird von unten auf den Kolben der Nähfußanbringung geschoben und dann mit der Schraube festgestellt. Nun kann jeder Fuß “eingeklickt” werden. Wichtig ist, dass die Schraube ganz festgedreht wird, damit der Fuß nicht während des Nähens abfällt.

Säumerfuß:
Gut zu wissen: Nähfüße (Säumerfuß, Obertransporter)
Wofür benutze ich den Säumerfuß?
Der Säumerfuß ist das ideale Nähfüßchen für perfekte Säume an Kleidern, Blusen, Röcken, Tops und anderer Bekleidung – auch an gebogenen Säumen. Der Fuß sorgt dafür, dass der Stoff automatisch gleichmäßig eingeschlagen wird und so ein ideales Nähergebnis erzielt wird.

Wie benutze ich den Säumerfuß?
Der Säumerfuß wird von unten in den Nähfußhalter eingeklickt. Dann muss der zu säumende Stoff in den Nähfuß eingelegt werden. Wie das genau geht, siehst du auf den Bildern. Am besten legst du am Anfang den Stoff mit der gewünschten Saumbreite von Hand um und dann unter den Nähfuß.
Gut zu wissen: Nähfüße (Säumerfuß, Obertransporter)
Anschließend mit einem normal eingestellten Geradstich den Saum nähen und dabei darauf achten, dass der Stoff gleichmäßig in die Schnecke des Nähfußes eingeführt wird.

Obertransporter:
Gut zu wissen: Nähfüße (Säumerfuß, Obertransporter)
Wofür benutze ich den Obertransporter?
Den Obertransporter solltest du immer dann verwenden, wenn du Stoffe vernähen möchtest, die sich schwer transportieren lassen, wie zum Beispiel Seide oder laminierte Outdoorstoffe. Das Füßchen sorgt auch bei Cord- und Samtstoffen für ein regelmäßiges Stichbild und hilft ebenso, wenn du einen karierten oder gestreiften Stoff passgenau aufeinander nähen möchtest. Auch für Patchworkarbeiten bei denen die Nähte ganz genau aufeinander treffen sollen, ist der Obertransporter die perfekte Wahl!

Wie benutze ich den Obertransporter?
Der Obertransporter wird von unten in den Nähfußhalter eingeführt und dann mit der Schraube festgeklemmt. Das bewegliche Teil auf der linken Seite klemmt die Schraube über der Nadel fest und bewegt sich mit der Nadel auf- und ab.

Gut zu wissen: Nähfüße (Säumerfuß, Obertransporter)

Das Nähen mit dem Obertransporter geht dann genauso, wie mit jedem normalen Nähfuß.

Die beiden Nähfüße sind Bestandteil unseres 15-teiligen Nähfußsortiments.

Reduzierte Stoffreste – immer einen Blick wert

Reduzierte Stoffreste – immer einen Blick wert
Du bist immer auf der Suche nach Schnäppchen? Dann schau doch mal in unsere Kategorie Reduzierte Stoffreste. Dort findest du von Baumwolle bis Seide alles, was dein Herz begehrt, in verschiedenen Größen und Längen. Also, falls du dich noch nicht traust, in unsere hochwertigen Stoffe zu schneiden, dann nähe doch erstmal ein Probemodell aus einem günstigen Stoff.

Schnittmuster des Monats: Herrenhemd, Burda 7045

Schnittmuster sind meist die Grundlage für das erste Nähprojekt und auch mit wenig Erfahrung kann man mit dem richtigen Schnittmuster seine eigenen Ideen umsetzen. Darum präsentieren wir euch ab sofort jeden Monat eins der Schnittmuster aus unserem Sortiment und lassen es durch einen unserer Mitarbeiter “testen”.
Diesen Monat hat Sascha aus dem großen stoffe.de Stofflager ein Herrenhemd von der Marke “Burda” ausprobiert und beurteilt nun das Schnittmuster.
Schnittmuster des Monats: Herrenhemd, Burda 7045

Beschreibung des Modells:
Herrenhemd, Burda 7045
Das Herrenhemd ist ein schickes Hemd für Freizeit und Büro.

Was mochtest du besonders an dem Schnittmuster? Was hat dir nicht so gefallen?
Die Markierungen von rechten/linken Stoffseiten und Einlagen auf dem Bild waren für mich persönlich sehr hilfreich. Dank dem Text und den Bildern konnte ich schnell verstehen, wie es richtig gemacht werden soll.

Da es drei verschiedene Modelle zur Auswahl in einem Schnittmuster gibt, kann man verschiedene Elemente (z.B. Kragen, Taillenabnähern) kombinieren.

Schnittmuster des Monats: Herrenhemd, Burda 7045

Größen:
Gr. 44 – 60
Ich habe mich für die Größe 50 entschieden, da mein Kollege Souleyman, der das Hemd präsentiert, laut der Maßtabelle und seinen Körpermaßen diese Größe tragen sollte.

War die Anleitung verständlich geschrieben?
Die Anleitung ist übersichtlich und jeder Nähschritt ist ausführlich beschrieben und auch durch einen Bild visualisiert.

Welchen Stoff hast du verwendet?
Ich habe mir einen Baumwollstoff unserer eigenen Tula Cotton Linie ausgesucht, da mich die Qualität überzeugt.

Tula Cotton Percale 3 Vlieseline Bügeleinlage H250, 1 Kunststoffknopf, Dalbke 12 (9)

Davon bestellte ich folgende Menge:
Tula Cotton Percale 3: 3,0 m
Vlieseline Bügeleinlage H250: 0,5 m

Zusätzlich verwendete ich:
Gütermann Allesnäher (001)
Kunststoffknopf, Dalbke 12 (9): 12 Stück

Der Stoff ließ sich gut zuschneiden und beim Bügeln und Absteppen an Kragen, Manschetten und Ärmelschlitzen habe ich keine Probleme gehabt.

Würdest du das Schnittmuster erneut nähen oder deinen Freunden empfehlen?
Auf jeden Fall. Ich würde gerne auch die Modelle A und C nähen, da sie andere Elemente (Kragenformen, Teillenabnäher) vorsehen.

Hast du etwas am Schnittmuster verändert?
Als Grundmodell diente mir das Model B. Ich habe aber den Kragen, der für das Modell A vorgeschrieben ist zugeschnitten. Zusätzlich habe ich die Hemdlänge um 2 cm verlängert.

Sieht das Modell fertig genäht so aus, wie auf dem Modellbild des Schnittmusters?
Ja, ich habe das Modell B gewählt und es sieht fertig so aus wie auf dem Modellbild. Ich habe allerdings einen kleinen Fehler am Kragen gemacht, doch der fällt nur auf, wenn man darauf hinweist.

Abschließende Beurteilung:
Das Schnittmuster ist klar und übersichtlich. Das Modell enthält keine komplizierten und schwer anzufertigenden Elemente (die Manschetten und Ärmelschlitze sind einfach zu nähen).
Dieses Schnittmuster lehrt einen aus welchen Elementen ein Herrenhemd besteht und wie sie zusammengenäht werden. Es kann auch als eine Basis für spätere/andere Modelle z.B. mit anders anzufertigenden Manschetten (aus zwei Teilen) , Ärmelschlitzen (mit Einfaßband und Übertritt ) oder vorderen Kanten dienen.

Versandkostenfrei! Nur bis Sonntag!

Versandkostenfrei! Nur bis Sonntag!
Bis Sonntag lohnt sich stöbern besonders, denn deine Lieblingsstoffe kannst du bis Sonntag versandkostenfrei bestellen! Also, füll gleich deinen Warenkorb mit Baumwoll-, Jersey- oder Dekostoffen und sicher dir die letzen Schnäppchen aus dem großen Summer Sale! Natürlich haben wir auch eine riesige Auswahl an Nähzubehör wie zum Beispiel Scheren, Nähgarn oder bunten Knöpfen im Sortiment.

Der Gutschein ist pro Bestellung und Kunden nur einmal einlösbar und nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar.
Der Mindestbestellwert beträgt 10 €.
Der Gutschein gilt für eine Standardlieferung nach Deutschland (Wert von 4,95€).

Letzte Chance: Großer Summer Sale bei stoffe.de

Letzte Chance: Großer Summer Sale bei stoffe.de
Stöbern macht Spaß, doch im Summer Sale solltest du nicht zu lange warten die Stoffe in den Warenkorb zu legen! Denn womöglich interessiert sich jemand anders für den selben Stoff und ist schneller mit dem Bestellen. Die Stoffe aus dem Summer Sale können von uns nicht nachgeordert werden, daher solltest du dich schnell entscheiden und jetzt bestellen!

Neue Nähpakete: Rucksäcke für Groß und Klein

Neue Nähpakete: Rucksäcke für Groß und Klein
Neben den Nähpaketen für Dekorationen im Landhausstil und der Fahrradtasche bieten wir nun auch noch drei verschiedene Nähpakete für Rucksäcke an.
Einen bunt gemusterten Rucksack für junge Erwachsene bei dem du selbst bestimmen kannst, wie das Muster platziert wird oder ein süßer Kinderrucksack mit Fuchsmotiv, überzeugen dich sicher sich mal wieder an die Nähmaschine zu setzen. Und wer Mutter und Kind oder ein Geschwisterpaar benähen will, der kauft einfach das Kombipaket in dem die Materialien für den großen und kleinen Rucksack zusammen enthalten sind.

Wer sich die Stoffe und das Nähzubehör für den Rucksack selbst zusammenstellen will, für den sind bei der zugehörigen Nähanleitung (auch als PDF hier verfügbar) alle Produkte einzeln zugeordnet. Zudem empfehlen wir dort zusätzliche Stoffe, die sich auch für den Rucksack eignen.

Nähpaket Rucksack Groß Nähpaket Rucksack Klein Nähpaket Rucksack Kombi3